Aktuelles

Landesverband Frauenlisten Bayern e.V.: Neuer Vorstand gewählt

Der Landesverband Frauenlisten Bayern e.V. hat ein neues Führungsteam

Andrea Hinterwaldner aus Moosach, Oberbayern wurde auf der Mitgliederversammlung am 24. September zur neuen Vorsitzenden gewählt. Zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Petra Zenkel-Schirmer aus Küps, Oberfranken gewählt. Der insgesamt 5-köpfige Vorstand freut sich die Weichen neu zu stellen. Die Visionen für die Weiterentwicklung des Verbandes und die Förderung von Frauen in kommunalpolitische Ämter planen die Vorstandsfrauen baldmöglichst umsetzen.

Die langjährige Gemeinderätin und 3. Bürgermeisterin der Gemeinde Moosach ist im Familienbetrieb tätig. „Unser Anliegen ist es unseren Mandatsträgerinnen und Frauenlisten Unterstützung bei ihrer politischen Basisarbeit in den Gemeinde-, Markt-, Stadt- und Kreisräten zu bieten, dafür werden wir uns weiter vernetzen und den Landesverband Frauenlisten Bayern e.V. in Politik und Gesellschaft besser positionieren“, erklärt die neue Vorsitzende. Erste Stellvertretende Vorsitzende Petra Schirmer-Zenkel hat ebenfalls langjährige Erfahrungen als Vorsitzende der Frauenliste Stadt und Landkreis Kronach, sowie als Kreisrätin. Die Restauratorin leitet ein eigenes Atelier. „Der Ausbau von Angeboten und das Mitgliederwachstum bilden einen weiteren Fokus unserer Arbeit in den nächsten Jahren“, so Zenkel-Schirmer.

„An der Spitze des Landesverbands Frauenlisten Bayern e.V. steht ein gut vernetztes, zukunftsfähiges und harmonisches Team. Ich freue mich sehr über die Entscheidung der Delegierten“, kommentiert die scheidende Vorständin Regina Thum-Ziegler das Ergebnis der Vorstandswahlen. Hinterwaldner und Zenkel-Schirmer arbeiten zukünftig mit Jeannette Dreßel, Oberbayern (2. Stellvertretende Vorsitzende), Klara Wolf, Oberfranken (Schriftführerin) und Carina Roßkopf-Achatz, Schwaben (Schatzmeisterin) zusammen. 

 
*************************************************************************************
 
Wir unterstützen die bundesweite Kampagne #ParitätJetzt 
Aktuell wird im Bundestag - und dann eben für Jahr(zehnt)e nicht mehr - die Wahlrechtsreform diskutiert. Ziel ist die Verkleinerung des Bundestags, aber auch die Paritätische Besetzung.

Parität ist für eine Demokratie grundlegend nötig und wir Bürger und Bürgerinnen müssen das auch einfordern. Die Kampagne #ParitätJetzt wird vom Verein Parite in den Parlamenten organisiert und soll die Abgeordneten dazu bringen sich dafür einzusetzen.

Als Landesverband Frauenlisten Bayern e.V. sind wir natürlich mit dabei!  Macht mit ! Informiert Euch und per Klick auch gleich Eure/n VertreterIn im Bundestag! www.paritaetjetzt.de

 
 
***********************************************************
 
Die Rednerinnen stehen fest! Das vorläufige Programm ist raus!
Die Anmeldung ist freigeschaltet! Aktuelle Infos findet Ihr auf www.frauen-fuer-moosach.de

*****************************************************************************************************************

Equal Pay Day 4.0

Auch in diesem Jahr unterstützt der Landesverband Frauenlisten e.V. die Trambahn Aktion der Münchener Frauenverbände im März. Wer die Tram in München fahren sieht, bitte gleich fotografieren und an uns unter info@frauenlisten senden!

************************************

Jahreshauptversammlung 2022

Es hat sich gezeigt, wir alle sind flexibel genug und lassen diese, für unsere bayerischen Mitgliedslisten so wichtige Sitzung und Vereinsplattform in zwei Teilen stattfinden zu lassen:

  • Teil 1 am 2. April 2022 online (wie im letzten Jahr)
  • Teil 2 am 17. September in Kronach mit Neuwahlen

*****************************************

Ladies now

lets get in
formation!

Die nächste Ausgabe unserer neuen Mitgliedszeitung Patrona Bavaria erscheint am 1. März 2022!

*****************************************

Frauenlisten zu den Kommunalwahlen am 15. März 2020 in Bayern gründen in 5 Schritten:

 1. Wählerinnengruppe (e.V. nicht nötig, aber zweckmäßig) gründen

2. Kandidatinnen suchen

3. Kandidatinnenliste aufstellen (der Wahlvorschlag muss von mindestens zehn wahlberechtigen Personen unterschrieben sein)

4. Wahlvorschlag einreichen

5. Für Unterstützungsunterschriften sorgen

und dann in das Gremium mit vielen Frauen und großer Freude einziehen und Eure Themen in der Kommunalpolitik setzen!

Viel Erfolg.

 Wir stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Die Vorstandsfrauen und Delegierten wünschen Glück auf! Nur wer wagt, gewinnt!

 

Die neu gewählte Vorstandschaft des Landesverbands Frauenlisten Bayern e.V.

von links nach rechts: Petra Köstner - Kronach (Schatzmeisterin), Silke Wolf-Mertensmeyer - Kronach (stellvertretende Vorsitzende), Regina Thum-Ziegler - Wemding (Vorsitzende), Petra Pritzl -  Lam (stellvertretende Vorsitzende) und Maria Gerstner - Kronach (Schriftführerin).

 

Parite in den Parlamenten

Wir sind beim Aktionsbündnis für gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in unserer repräsentativen Demokratie dabei. Im November 2016 wurde eine Popularklage beim Bayerischen Verfassungsgerichtshof eingereicht. Darin sollten die bayerischen Wahlgesetze auf ihre Verfassungsmäßigkeit hin überprüft werden. Die Klage wurde im April 2018 abgelehnt.

Hier die Pressemitteilung des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs.www.bayern.verfassungsgerichtshof.de/media/images/bayverfgh/15-vii-16.pdf

Und hier die Begründung in Langfassung.

Am 3. Mai 2018 wurde nun Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht eingereicht.